Petrichor

from Amorph by Mannodermaus

/

lyrics

(Norden)
In der Ferne spiegeln sich
Abdrücke, die für mich
beweisen, dass wir nicht die ersten sind.
Denn wir sehen

(Osten)
hinter uns Bequemlichkeit,
ein Relikt aus alter Zeit,
entwendet aus dem Herzen
leichten Seins.

Der Regen passelt auf den Fenstersims,
auf dem ich hocke und nicht weiter weiß;
versucht vom Äther in der Luft,
benommen von der Welt, die auf mich scheißt.

Und dann ein Funke, der warm hält:
das Versprechen, das ich gab,
beschwingt mich, nur-

(Süden)
Hast du mal an den gedacht,
der uns entgegenlacht,
getrieben von getäuschter
Sicht und Macht?

(Westen)
Ich bin nicht bereit, dafür
aufzugeben was zuvor
die Basis meines eigenen
Lebens war.

Der Regen passelt auf den Fenstersims,
auf dem ich hocke und die Zeichen seh'.
versucht vom Äther in der Luft,
benommen von der Welt, die auf mich-

Und dann ein Funke, der warm hält:
das Versprechen, das ich gab,
beschwingt mich, nur soweit,
wie dieser Funke dich warm hält;
doch beschließt er unseren Mut,
das Wahre auszusprechen.

credits

from Amorph, released June 28, 2017

license

all rights reserved

tags

about

Mannodermaus Flensburg, Germany

contact / help

Contact Mannodermaus

Streaming and
Download help

Report this track or account

If you like Mannodermaus, you may also like: